Presse

Mittelstand Nachrichten - 27.06.2014

Generationenexperte Overbeck: "Chefs können generationsübergreifendes Führen nicht"

Immer wieder wird über die Besonderheiten der Generation X, der Gen Y oder der Generation Z in den Medien berichtet. Diese Tatsache ist nach Auffassung des Generationenexperten Ralf Overbeck ein Beleg dafür, dass zum einen die meisten Chefinnen und Chefs, noch keinen richtigen Zugang zum Generationenmanagement der Generation X, Y und Z haben und zum anderen ein hoher Informationsbedarf in den Unternehmen...

Companies should not limited knowlegde transfer

"So is the knowledge transfer usually between superiors and employees, old and young especially about the material and professional level. If company limited, the potential remains unexploited. This is a success factor for the future the existing knowledge for the use of growth and cost-cutting potential, says of the Ratinger Economist Ralf Overbeck...

Zum Interview mit dem Ralf Overbeck und Asian Conservative - 29.04.2014

Augsburger Allgemeine - 29.04.2014

Generationsübergreifende Teams besitzen viele Potenziale, stellt Ralf Overbeck heraus

"Verschiedene Generationen haben häufig unterschiedliche Ansichten", sagt Ralf Overbeck, Generationenexperte aus Ratingen. Insbesondere im Arbeitsleben kommt es deshalb schneller als zwischen Gleichaltrigen zu Missverständnissen.

Damit die generationenübergreifende Zusammenarbeit klappt, rät er Beschäftigten beider Seiten, immer Kontakt zu anderen Altersgruppen zu suchen. Gebe es in der Firma die Möglichkeit, an einem generationenübergreifenden Tandem teilzunehmen, sollten Mitarbeiter die Gelegenheit nutzen. "Es gilt Begegnungsplattformen zu schaffen", so Overbeck, da nur emotionales Lernen nachhaltig...

Zum Interview mit dem Generationen-Experten Ralf Overbeck und der Augsburger Allgemeinen - 29.04.2014

NORDKURIER - 10.04.2014

Altersmix: Alte Hasen und Anfänger erfolgreicher im Beruf

Die Zusammenarbeit zwischen den Generationen in der Arbeitswelt wird von immer mehr Unternehmen als große Chance gesehen - und das trotz unterschiedlicher Ziele und Werte von Alt und Jung bzw. Jung und Alt. "Zu Themen wie Loyalität, Zeit und Spaß im Job hätten verschiedene Generationen nicht selten unterschiedliche Ansichten", sagt Ralf Overbeck, Coach zum Thema Generationenmanagement. Es komme deshalb schneller als zwischen Gleichaltrigen zu Missverständnissen. "Doch es gibt mehr Chancen als Risiken", stellt Overbeck heraus.

Erfahrene Kollegen sollten es vermeiden, besserwisserisch aufzutreten. "Ältere sind nicht gut beraten, wenn sie aufgrund ihrer Lebenserfahrung dem Jüngeren die Welt erklären", empfiehlt Coach Overbeck. Stattdessen fragen sie besser einmal bei Jüngeren nach: "Wie sehen Sie denn dieses oder jenes Problem?". Andererseits müssten die Jüngeren davon wegkommen, dass sie alles googeln können. Sie sollten lieber der Lebenserfahrung...

Zum Interview mit dem Generationenexperten Ralf Overbeck und dem NORDKURIER - 10.04.2014

Augsburger Allgemeinen - 20.04.2014

Generationen-Tandems: Wie Jung und Alt sich ergänzen

Alt und Jung können stets voneinander profitieren - der Unterschied ist auch in der Arbeitswelt häufig eine Stärke. "Zu Themen wie Zeit, Pflichtgefühl und Loyalität hätten verschiedene Generationen nicht selten unterschiedliche Ansichten", sagt Ralf Overbeck, Coach zum Thema Generationenmanagement. Es komme deshalb schneller als zwischen Gleichaltrigen zu Missverständnissen. "Doch es gibt mehr Chancen als Risiken", stellt Overbeck heraus.

Erfahrene Kollegen sollten es vermeiden, besserwisserisch aufzutreten. "Ältere sind nicht gut beraten, wenn sie aufgrund ihrer Lebenserfahrung dem Jüngeren die Welt erklären", empfiehlt Coach Overbeck. Stattdessen fragen sie besser einmal bei Jüngeren nach: "Wie sehen Sie denn dieses oder jenes Problem?". Andererseits müssten die Jüngeren davon wegkommen, dass sie alles googeln können. Sie sollten lieber der Lebenserfahrung...

Zum Interview mit dem Coach für Generationenmanagement Ralf Overbeck und der Augsburger Allgemeinen - 20.04.2014

Weitere Beiträge ...